Folgen Sie uns:
  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle
Unsere Partner:

© Fremdenverkehrsverein Garmisch-Partenkirchen e.V.

"Gedanken Bergauf!" ist ein Meditationsweg auf gut ausgebauten und beschilderten Wegen im Ski- und Wandergebiet Garmisch-Classic. Er kann von geübten Wanderern von oben nach unten, von unten nach oben oder auch nur in einzelnen Etappen begangen werden.


Entlang des Weges finden Sie sechs Meditationsplätze mit ausgewählten Bibeltexten und 42 kleinere „Besinnungs-Tafeln“ mit Aphorismen und Sprüchen aus den verschiedensten Religionen, von Philosophen, Dichtern und Schriftstellern, von Politikern, Theologen und Künstlern.

Sie starten am Parkplatz der Hausbergbahn-Talstation und folgen der Bergbahntrasse kurz nach oben. Nach knapp 100 Metern folgen Sie bitte der Straße abwärts und nehmen die rechte Abzweigung bergauf in Richtung Kochelberg. Nach dem Bichlerhof finden Sie ein Wegkreuz am rechten Wegrand. Sie sind an der ersten Station des Meditationswegs angekommen.

Station 1: Gottesbegegnung

Durch den lichten Mischwald folgen Sie dem Weg weiter in Richtung Kochelbergalm und über die Bergwiesen zur Partnachalm. Hier finden Sie südlich der Partnachalm die zweite Station.

Alle Texte sollen dazu beitragen, auf diesem Weg gedanklich innezuhalten, zu sich selbst zu kommen und innere Ruhe zu finden. Die herrliche Landschaft ringsum wird Ihnen dabei helfen.

Der Meditationsweg ist ein Projekt des Fremdenverkehrs-vereins Garmisch-Partenkirchen und der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden von Garmisch-Partenkirchen mit freundlicher Unterstützung der Zunft der Schreiner, Maler, Glaser, Bildhauer und Drechsler.

Im Folgenden finden Sie eine Wegbeschreibung des Meditationswegs von Station zu Station.

Station 2: Behütet auf allen Wegen

Sie folgen dem Weg wieder ein Stück zurück und gehen der Beschilderung Bayernhaus (Hausberg) auf einem schmalen Waldpfad links bergauf nach. Nach dem Bayernhaus erreichen Sie den Speichersee am Hausberg und die dortige dritte Station.

Station 3: Unterwegs sein

Sie folgen der Beschilderung in Richtung Garmischer Haus und Kreuzalm. Am Kreuz der Kreuzalm finden Sie die vierte Station des Meditationswegs.

Station 4: Lust auf mehr

Sie folgen dem Weg zur Kreuzeckbahn-Bergstation und nehmen den Weg weiter zur Hochalm. Am Kreuz unweit der Hochalm mit Blick ins Isartal erreichen Sie die nächste Station.

Station 5: Gott öffnet Räume

Von der Hochalm führt der Fußweg unter der Hochalmbahn zur Bergstation der Alpspitzbahn und etwas oberhalb zum Osterfelderkopf. Dort finden Sie Ihre letzte (oder erste) Station.

Station 6: Zuflucht und Schutz.

Herzlichen Glückwunsch, Sie sind angekommen!